Treßdorf Kulturwanderpfad - Mühlenwanderweg

flyer_tressdorf_titel
Treßdorf - ein Dorf mit alten Kulturgütern
Der Ort wurde 1364 als "Drösdorf" erstmalig urkundlich erwähnt. 1874 vernichtete ein verheerender Brand 20 von 33 Häusern samt ihren Wirtschaftsgebäuden. Heute gibt es 61 Häuser mit  240 Einwohnern.

Die namhaftesten Kulturgüter sind,
die Kesn, der Marasch Hof, die evangelische Kirche, die Wassermühle und die Dreschhütte.
Diese sind bei den wöchentlich geführten Kulturwanderungen mit Schaumahlen, von Mitte Juni bis Ende September, die wesentlichen Haltepunkte.
Die geführte Wanderung wird jeweils am Donnerstag angeboten und dauert ca. 1 1/2 Stunden. Treffpunkt ist 17.00 Uhr bei den Kesen. Um Anmledung einen Tag vorher im Tourismusbüro Kirchbach, Tel. 04284 228 33 wird gebeten. Die geführte Wanderung wird ab 5 Personen durchgeführt. Die Teilnahme ist gratis.